Der Barbaresco stammt aus der Region Langhe im Piemont

Der Barbaresco stammt aus der Region Langhe im Piemont – COPYRIGHT. Shutterstock

19. Februar 2021

Barbaresco

Weinempfehlungen

2016 Barbaresco Currà DOCG, Bruno Rocca, Piemont, Italien

Der kalkhaltig-lehmige Boden verleiht dem 2016 Barbaresco Currà DOCG eine blumige Duftigkeit und würzige Frische. Hochgelobt ist der elegante Fruchtkern aus reifen Beeren, der sich vielschichtig aufbaut. Das Finale überzeugt mit feinem Schmelz.

WEB. www.brunorocca.it

 

2017 Barbaresco Asili DOCG, Ceretto, Piemont, Italien

Überraschend geschmeidig und sehr stilvoll präsentiert sich der 2017 Barbaresco Asili DOCG. Die Nase verführt eine aparte Aromatik aus Hagebutte, Himbeere und Pflaume. Am Gaumen öffnet sich feinmaschiges Tannin. Salzig und lang ist der Abgang.

WEB. www.ceretto.com

 

2016 Barbaresco Il Bricco DOCG, Pio Cesare, Piemont, Italien

Der 2016 Barbaresco Il Bricco DOCG spiegelt eine elfenhafte Abgehobenheit wider. Noten von Marzipan, Lakritz und Schwarzkirsche verleihen dem Rotwein etwas Verspieltes. Im Mund entfaltet sich erstaunlich viel Kraft, die Liebhaber tiefgründiger Weine begeistert.

WEB. www.piocesare.it

 

2016 Barbaresco Basarin DOCG, Sottimano, Piemont, Italien

Zu den sensationellen Jahrgängen gehört der 2016 Barbaresco Basarin DOCG. Sein urwüchsiges und dichtes Aroma fasziniert als komplexes Kraftpaket. Herrlich ausgeglichen wirkt das Zusammenspiel von extrareicher Frucht und hochfeiner Säure, geschliffenem Tannin und laszivem Nachhall.

WEB. www.sottimano.it

 

KATEGORIE. WEIN & SPIRITUOSEN

Ähnliche Beiträge